Facebook Aktuelles

Hardtwaldhexen

Die Altinger Hardtwaldhexen, traditionell nur männlichen Geschlechts, wurden 1986 gegründet. Zum 10-jährigen Jubiläum kam der Waldschrat, der die Hexen antreibt, hinzu. Da die erste Generation der Hexen etwas ins Alter gekommen war und wir den Umtrieb nach Altinger Sitte aufrecht erhalten wollten, erhöhten wir die Zahl im Jahr 2004 von 13 auf 20 Hexen. Jede Altinger Hex trägt ein individuell gefertigtes Häs, das bis zum Aschermittwoch nicht mehr gewaschen werden darf…

…und daher der Narrenruf:

Hexa-stengad
Hexa-stengad
Hexa-stengad

Die Geschichte der Hardtwaldhexen

An jedem Dreikönigstag geschieht es, wenn die Dunkelheit über Altingen hereinbricht und der Nebel der Ammer die Straßen durchdringt...

…wenn die eisige Stille den Atem der Menschen gefrieren lässt...

…ein lautes Klacken und Klirren raunt durch die Gassen, eine schwere, eiserne Kette schleift über den Boden und plötzlich steht er da...

…eine Gestalt, wie ein vom Sturm ausgerissener Baum, mit den Wurzeln gen Himmel.

Nun ist es gewiss: er ist zurückgekommen, der Waldschrat hat seinen Blick wieder auf die Altinger Jungfrauen gerichtet...

Einst holte er sich die 13 schönsten Jungfrauen aus Altingen und fesselte sie an seine schwere, eiserne Kette, um sie mit sich in den Hardtwald zu führen.

Nach 13 Vollmondnächten, von Valentinstag zu Valentinstag, kehrten die 13 zurück -doch nun waren sie die ersten HARDTWALDHEXEN! 

Bis heute weiß niemand genau, was dort im Wald geschah!

Die alten Weiber im Ort erzählen sich eine alte Legende...

…er hat die Jungfrauen in ein Erdloch gesteckt und ihnen eine übel riechende Suppe aus Kräutern und Wurzeln zu essen gegeben. Zuerst weigerten sich die Mädchen, doch der Hunger siegte und so auch der Waldschrat... Durch die Suppe gealtert und gebrochen, kehrten die Jungfrauen an Maria Lichtmess zurück ins Dorf.

Die Alten schrien:
„Seht sie euch an, die armen Dinger!“; 
„Wie übel hat man ihnen nur mitgespielt?!!“
„Er hat sie zu Hardtwaldhexen gemacht!“

Jedes Jahr, nachdem eine seiner Hexen vom Narrengericht verurteilt und auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde, kommt er zurück und holt sich eine neue Jungfrau, denn 13 sollen es sein - eine für jeden Vollmond.

Ansprechpartner:

Moritz Kirn

hexa@NZ-Altingen.de

Mitglieder

Mitglied werden